Samstag, 21. September 2013

Brot- Mein Grundrezept

Seit die neue Küchenhilfe hier eingezogen ist, vermisst der Bäcker ums Eck eine Kundin - mich.
Mit ihrer Hilfe hab ich mich nun endlich an die einfachen Brotrezepte getraut, vorher hat mich das lange anstrengende Kneten ehrlich gesagt davon abgehalten *hüstel* Auch gings hier in der Dachbude immer Sommer echt "heiß her" - keine optimalen Backbedingungen... Jetzt kommt der Herbst in großen Schritten und ich liebe liebe liebe ihn!!! Auch bei mir zuhaus ist er schon da <3


Ich habe angefangen mit einem ganz grundlegenden Rezept für Brot - erstmal ohne Sauerteig und all die Dinge, die mir Angst machen... Natürlich ist das noch nicht ganz authentisch, ich sage euch aber, dass es mit diesem einfachen Rezept schon ganz anders schmeckt, als die Industrie-Brote der Großbäckereien! Ihr wollt auch starten mit dem Brotbacken? Dann versuchts mal damit:

Das Brotrezept (verschiedene Pins auf Pinterest kombiniert)


Ihr braucht:
500g Mehl (ich nehme meistens halb Dinkel oder Roggen und halb Weizen)
Salz
300ml warmes Wasser
1 Tütchen Trockenhefe
1 Schuss Olivenöl
Nüsse, Kräuter, Kerne, Käse, Zwiebeln... Ihr seht, dem Rezept sind keine Grenzen gesetzt ;)

Und so gehts:
Mischt alle trockenen Zutaten in einer ausreichend großen Schüssel und schaltet die Küchenhilfe auf Stufe 1 *stolzdreinschau*
Gebt das Wasser un den Schuss Öl langsam dazu und schaltet dann auf Stufe 2. Jetzt darf die Küchenhilfe 10 Minuten vor sich hinkneten :)
Legt dann einfach ein Tuch über die Schüssel und lasst den Teig mindestens 1 Stunde lang gehen. 

Heizt euren Ofen auf maximale Hitze und Ober- und Unterhitze vor. Knetet aus dem Teig einen Brotleib und packt diesen in den Ofen - 20 Minuten auf absoluter Hitze, denn das ist wichtig für die Kruste. Senkt dann die Temperatur auf 200°C ab und lasst das Brot noch einmal 20 Minten backen. Klopft auf den Boden - klingt es hohl, ist es fertig <3


Probiert es aus, es ist fantastisch! Welches sind denn eure liebsten Brotrezepte? Immer her damit, ich mag ab jetzt jedes Wochenende ein Brotr für uns zaubern!

Ich wünsch euch noch ein herrliches Wochenende

Kommentare:

  1. Wie läuft das mit dem Kneten ohne Maschine? Ich hätte gerne eine WG-taugliche Version :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ok, kannste haben :)
      Also dass mit dem Kneten ist so ne Sache... Mit den Händen brauchst du so 10 Minuten, bis der Teig vollständig verknetet ist. Gibt Muckis in den Armen ;)

      Löschen